Sicherheitsvorschriften

Sicherheitsbestimmungen der Jagdschützen Suhr

  • Alle Waffen sind offen sichtbar zu tragen oder zu deponieren, daher sind Futterale und Koffer im Auto zu deponieren (auch bei Regenwetter)
  • Flinten und Kipplaufwaffen sind in gebrochenem Zustand zu tragen oder zu deponieren
  • Bei Repetierbüchsen ist der Verschluss geöffnet und das Magazin herausgenommen (auch die kombinierte Magazin/Abzugseinheit zB. Blaser R8)
  • Bei halbautomatischen Flinten ist der Verschluss sichtbar geöffnet und das Magazin leer (es dürfen nur 2 Schuss auf einmal geladen werden)
  • Allgemeines Laden und Entladen der Waffen, ist nur auf der Schiessposition erlaubt
  • Vor dem Betreten des Hasenhauses und der Tontaubenanlage, ist der Tragriemen zu entfernen
  • Beim Kugelschuss (laufender Keiler, 100m Anlage Bock, Fuchs etc.) wird immer nur 1 Schuss geladen (Magazin leer)
  • Während den offiziellen Übungsschiessen für Jungjäger/innen und der praktischen Schiessprüfung ist es den Kandidaten/innen erlaubt auf einmal 2 Schuss zu laden
  • Die Anordnungen und Weisungen des Schiessleiters und der Schützenmeister sind zu befolgen

 

Sicherheitsvorschriften der JSS