Jungjäger

Informationen für Jungjäger

Für Jungjäger werden jeweils im Rahmen ihrer Ausbildung in Zusammenarbeit mit Jagd Aargau sowie der Jagdverwaltung folgende Aktivitäten durchgeführt:

  • Basiskurs Waffen
  • 6-7 Übungsschiessen zur Prüfungsvorbereitung in den Monaten Februar, März und April

            - Büchsenschuss 100m sitzend angestrichen oder ab Sitzbock auf Rehscheibe
            - Büchsenschuss freistehend 50m auf stehenden Keiler
            - Schrotschuss 30m auf laufendes Kipp-Reh oder Kipp-Fuchs

 

Jungjäger sind zu den Schiessübungen zugelassen, wenn sie beim der Jagdverwaltung als Jungjäger gemeldet sind und das Schiessbüchlein erhalten haben. An den normalen Trainings der Jagdschützen können Jungjäger nach Vorweisen des Schiessbüchleins während des ganzen Jahres teilnehmen.

Im darauffolgenden Jahr können die Jungjäger dann offizielles Mitglied der JSS werden.